Archiv der Kategorie: TYPO3

Ticketverkauf TYPO3camp RheinRuhr 2017

Der offizielle Ticketverkauf für das TYPO3camp RheinRuhr 2017 hat begonnen! Auch dieses Jahr findet das Camp wieder im Essener Unperfekthaus statt – alleine das ist schon einen Ausflug wert.

Ab sofort können Sie sich hier Ihre Tickets sichern: TYPO3 Camp Rhein-Ruhr 2017

Auch wir sind in diesem Jahr wieder sowohl als Sponsor, als natürlich auch als aktive Teilnehmer dabei und freuen uns auf jede Menge spannende Sessions!


Zuletzt noch ein paar gute Gründe, warum Sie am TYPO3camp teilnehmen sollten:
Wolfgang Wagner – Warum Sie TYPO3 Events besuchen sollten!

Recap: TYPO3 Developer Days 2017

Die alljährlichen TYPO3 Developer Days (T3DD) fanden in diesem Jahr im hohen Norden in Malmö, Schweden statt. Im Rahmen der Developer Days kommen jedes Jahr TYPO3-Entwickler aus aller Welt zusammen, um sich über die neuesten Themen rund um TYPO3 auszutauschen und ein Teil dieser wundervollen Community zu sein.

Auch, wenn der Fokus natürlich auf Themen rund um TYPO3-Entwicklung lag, hatten alle Teilnehmer genügend Freizeit, um die Schönheit Schwedens zu erkunden. Mit dem Veranstaltungsbadge konnten nämlich alle öffentlichen Verkehrsmittel genutzt werden, um Land und Leute kennenzulernen und sich abseits von Arbeit und Weiterbildung inspirieren zu lassen.

Hauptthema: Automatisierung

Sowohl im Rahmen der Session Planung, als auch auf diversen Flurgesprächen kristallisierte sich schnell heraus, worauf das Augenmerk im diesen Jahr liegen wird: Automatisierung.

Commerce für TYPO3 7

Im Anschluss an den Release der aktuellen TYPO3 7 LTS Version Ende letzten Jahres stand die Anpassung der TYPO3 Extensions an die veränderte API an. Die Backend-Module der von Marketing Factory entwickelten Onlineshop-Extension TYPO3 Commerce wurden dabei teilweise stark in ihren Funktionalitäten eingeschränkt. Zur Wiederherstellung der Funktionalitäten und zur Anpassung der Extension an TYPO3 7 sind nun umfangreiche Schritte nötig – daher suchen wir nun nach Finanzierungspartnern, die gemeinsam mit uns die Entwicklung von TYPO3 Commerce vorantreiben.

Was ist TYPO3 Commerce?

TYPO3 Commerce ist eine vollständige Onlineshop- und Produktkatalog-Extension. Die Entwicklung von Commerce wurde vor 10 Jahren unter anderem durch die Marketing Factory gestartet; die erste öffentliche Version war im Frühjahr 2007 verfügbar.

Camp Report Venlo 2016

Fotograf: Andrea Herzog Kienast
Fotograf: Andrea Herzog Kienast

Was macht ein Entwickler wenn er sich während eines längeren anspruchsvollen Projekts entspannen will?

Ganz klar: Er tut was für seine Fortbildung und fährt auf ein TYPO3Camp. Das Camp meiner Wahl war dieses Mal das TYPO3Camp in Venlo, das vom 21. bis zum 23. April 2016 stattfand.

Die Warmup Party am Donnerstag musste ich leider auslassen, da ich arbeitsbedingt erst am Freitag Mittag anreisen konnte. Das war im Fall dieses Camps jedoch kein Problem, da am Freitag Abend noch ein Social Event im Cafe Central mitten in der schönen Innenstadt von Venlo stattfand. Auch die Nachzügler hatten somit die Möglichkeit sich vorab schon einmal mit den anderen Teilnehmer bekannt zu machen und auszutauschen.

Finaler Codesprint für TYPO3 7 LTS Release

Letzte Woche nahm unser Senior TYPO3-Entwickler Sebastian Fischer am finalen Codesprint für den Release von TYPO3 7 als LTS-Version teil, die am 10. November dieses Jahres erscheinen soll und bis Mitte 2018 supported wird. Der Codesprint fand bei der web-vision GmbH in Mönchengladbach statt.

Bei den 8 teilnehmenden Entwicklern handelt es sich zum Teil um Core-Entwickler, die permanent am TYPO3-Core arbeiten. Die anderen Entwickler haben bei dem Codesprint also nicht nur die Möglichkeit einen Einblick in die Veränderungen im Core zu bekommen, sondern auch direkt selber an der neuen Version mitzuarbeiten.

TYPO3_Release_Agenda_LTS-2014_LAY

Bei der neuen Version gab es eine Menge Veränderungen im Backend, bei denen sich zum Teil auch einige Fehler eingeschlichen haben – Aufgabe der Entwickler ist es nun diese Woche so viele Fehler wie möglich zu beheben, um einen rechtzeitigen und sicheren Release von TYPO3 7 LTS zu ermöglichen.

2015 European TYPO3 Conference in Amsterdam

Vom 21. – 22. Oktober 2015 fand in der Beurs van Berlage in Amsterdam die 11. European TYPO3 Conference statt.  Für die Marketing Factory Consulting GmbH war unser Geschäftsführer und CTO Ingo Schmitt vor Ort.

Neben diversen fachspezifischen Sessions zu Themen wie Content, Projektmanagement und Social Media war Ingo besonders von der Präsentation „Pecha Kuchas – Case Studies in a nutshell!“ beeindruckt, bei dem auch er einen der Vorträge im PechaKucha 20×20 Style über unsere Kunden Westfalia und Heimwerker.de gehalten hat.

Der Grote Zaal im Beurs van Berlage
Der Grote Zaal im Beurs van Berlage

 

Im Anschluss an Day 1 wurden dieses Jahr erstmalig die TYPO3 Awards für die besten Projekte, die mit Hilfe von TYPO3 umgesetzt wurden, verliehen.

Relaunch der pfm medical ag Website im Responsive Web Design

Besucher der Website der pfm medical ag kommen seit kurzem in den Genuss eines komplett neu gestalteten Webauftritts im Responsive Web Design.

Nachdem die alte Website ca. vier Jahre alt war, war es dieses Jahr höchste Zeit, sie, vor allem im Hinblick auf User Experience und Layout, auf den neuesten Stand zu bringen. Das zeitlose Design der alten pfm medical Website, das in erster Linie die Corporate Identity des Unternehmens widerspiegelte, diente als Basis für die neue Website. Das neue Design sollte weiterhin schlicht, dabei aber modern und geradlinig sein und nicht vom eigentlichen Inhalt ablenken.
Die technische Grundlage – TYPO3 4.5 LTS inklusive diverser (selbstentwickelter) Extensions – wurde beibehalten und nur soweit angepasst und bereinigt, dass die Installation auf einem aktuellen Stand ist.

TYPO3 6.2 – der wahre Nachfolger von TYPO3 CMS 4.5 LTS

Aktuell kursiert eine E-Mail einer indischen Firma mit Sitz in Deutschland, die ein kostenloses Gespräch für ein Upgrade auf „die neueste Version von TYPO3“ anbietet.

Die E-Mail richtet sich an Webseitenbetreiber, deren Website mit einer „sehr alten“ Version von TYPO3 (Anmerkung der Redaktion: mit „sehr alt“ ist hier Version 4.5 gemeint, die noch bis Ende März 2015 gewartet wird) erstellt wurde und empfehlen den Webseitenbetreibern, auf die neueste Version von TYPO3 umzustellen, um die Website „sicher, modern und responsive zu halten“. Die neueste Version, so schreiben sie, ist TYPO3 NEOS 1.2.

Wenn man die E-Mail so liest, so vermittelt die Firma den Eindruck, als handele es sich bei TYPO3 NEOS um den Nachfolger der TYPO3 CMS Version 4.5 LTS. In Wahrheit heißt der Nachfolger jedoch TYPO3 CMS 6.2 LTS, der Ende März 2014 veröffentlicht wurde.

Responsiver Webauftritt für Walther-Präzision online

Seit heute präsentiert sich das Unternehmen Walther-Präzision aus Haan mit einer neuen Internetpräsenz. Selbstredend, dass auch diese Website gemäß den Prinzipien des Responsive Web Designs gebaut wurde. Zu diesem Zweck wurde die gesamte Informationsarchitektur, das Screendesign und die technische Basis überarbeitet. Die neu strukturierte Navigation bietet dem Seitenbesucher nun einen intuitiveren und zielgruppenspezifischen Zugang zu dem umfangreichen Lösungs- und Produktportfolio der Walther-Präzision.

Für kleinere Displays haben wir die Navigationsstruktur vereinfacht und touch-fähig gemacht, sodass sich Seitenbesucher bequem durch das Angebot navigieren können, ohne dass sie auf Funktionen und Informationen verzichten müssen.

Die Gestaltung der Website orientiert sich am Corporate Design der Walther-Präzision. Hochwertiges Bildmaterial erhöht zusätzlich die User Experience, wobei der Fokus, im Sinne der Zielgruppen, auf eine schnelle und zielgenaue Bereitstellung der gewünschten Inhalte und Dokumente gerichtet ist.

Update von TYPO3 4.5 auf 6.2 aus Sicht des Projektleiters

Vor etwa 4 Wochen wurde unser Portal gartencenter.de als Erstes auf die neue Version 6.2 upgedatet. Seit Mitte letzter Woche läuft nun auch unsere Firmenwebsite auf der neuen TYPO3 LTS-Version 6.2 und sie sieht genau so aus, wie sie auch unter Version 4.5 aussah.

Als Projektleiter (PL) besteht der erste Schritt darin, ein Todo für das Update zu erstellen, den Aufwand zu ermitteln und den Job dann entsprechend einzuplanen. In den Update-Prozess selbst ist man als PL weniger involviert, es sei denn, es treten größere Schwierigkeiten auf, die eine Abstimmung zwischen TL (Technical Lead) und PL erfordern. Das Update unserer Firmenwebsite verlief aber problemlos, sodass für mich als PL im nächsten Schritt der Front- und Backend-Test an stand.