Google Pagespeed im Dauereinsatz

Eine hohe Geschwindigkeit beim Seitenaufbau steigert die Akzeptanz der Nutzer. Diese höhere Akzeptanz sorgt dann auch für einen längeren Besuch der Nutzer und auch für eine höhere Conversion. Die Überwachung der eigenen Seitengeschwindigkeit ist die Basis, Kontrolle und Dokumentation für die Optimierungen.

Zur Messung der Performance einer Webseite gibt es verschiedene Tools. Eines davon ist Google Page Speed. Google prüft mit diesem Dienst, ob für eine Webseite die wichtigsten Performance-Optimierungen  durchgeführt worden sind und liefert sowohl eine detaillierte Information und Vorschläge zu den einzelnen Punkten als auch einen Page Speed Score zurück. Der Score ist ein Wert zwischen 0 und 100: Jede Regel ist mit einem festen Wert belegt, der Score ergibt die Summe der einzelnen Werte für die beachteten Regeln. Die Werte für einzelne Agentur-Sites habe ich in meinem  Talk während der TYPO3 Akademie 2012 verglichen.

Konstanter Pagespeed Wert

Neben dem Webinterface bietet Google auch eine API für die automatisierte Abfrage der Pagespeed-Daten an. Sofern man einen entsprechenden API Key beantragt hat, stehen 1000 Abfragen pro Tag zur Verfügung. Ein Plugin um die Abfrage als Plugin in Nagios/icinga zu integrieren gibt es auf github. Wir haben das Plugin für einzelne Hosts zur Messung der Performance-Daten in unser Nagios integriert.

Das Plugin ist jetzt seit mehreren Monaten im Einsatz, wir messen den Pagespeed-Wert aller 15 Minuten. Dabei fällt auf, dass der Wert sich über den Tag oder an den Wochentagen nicht ändert, obwohl es durchaus Schwankungen in den Seitengrößen, in der Server- und Netzwerk Performance gibt.

Die Konstanz des Pagespeed Wertes zeigt mir, dass Google bei der Berechnung des Scores nicht die Server-Performance betrachtet, sondern sich rein auf die internen Regeln konzentriert.

Fazit: Das Monitoring via Google Page Speed ist ein wichtiger Baustein für die Optimierung der Webseite, nicht aber der einzige Baustein.

 

Share on Facebook2Tweet about this on TwitterShare on Google+6Pin on Pinterest0

Über Ingo Schmitt

Spricht Typoscript, php, und sql. Perl und bash verhandlungssicher.Besitzt java Grundkenntnisse.
Ist als CTO in der Geschäftsleitung zuständig für Entwicklung und Betrieb und bloggt hier über alles was technisch interessant ist.

Homepage: http://www.marketing-factory.de

      Profile:
    • googleplus
    • linkedin
    • skype
    • twitter