Schlagwort-Archive: TYPO3

Unsere kleinen Helferlein: TYPO3 und CDN mit cdn_assets

In unserem Entwickleralltag haben wir es jeden Tag mit Webseiten zu tun, die jede Menge Besuche und damit auch jede Menge Traffic haben. Wie jeder andere Betreiber hochvolumiger Sites nutzen wir Content Delivery Networks (CDN), um statische Inhalte weltweit schnell verfügbar zu halten. Das entlastet unsere Webserver, denn diese müssen nur noch das CDN bedienen und nicht mehr die vielen Nutzer individuell.

Nutzung eines CDN durch TYPO3

Technisch funktioniert das, indem wir die von TYPO3 erzeugten URLs, die auf Bildinhalte, Medien, CSS oder JavaScript verweisen, so umbauen, dass sie nicht mehr auf unsere Server zeigen, sondern auf das CDN. Weder Redakteur noch Nutzer bekommen das im Idealfall mit. Die Redakteure müssen nur im Hinterkopf haben, dass ein CDN im Einsatz ist. Sie dürfen Bilddateien nicht mehr ändern, sondern nur noch unter neuem Namen veröffentlichen. Denn das CDN lädt diese nur ein einziges Mal vom Webserver und danach gewöhnlich nie wieder.

ELTS – der Extended Long Term Support

Der Schutz der Daten Ihrer Kunden und des Unternehmens ist eine der wichtigsten Arbeiten in der IT-Branche. Um Ihre Website so sicher wie nur möglich zu gestalten, stellt die TYPO3 Community regelmäßige „Security patches“ für die aktuelle TYPO3 LTS-Version zur Verfügung. Doch wie können Sie ein hohes Maß an Sicherheit, Stabilität, Performance und Zukunftsfähigkeit erzielen, wenn Sie in Ihrem Projekt noch eine ältere TYPO3 Version nutzen? Hier finden die sogenannten ELTS-Pläne ihren Einsatz – erfahren Sie im Folgenden mehr.

TYPO3: LTS und ELTS – wo sind die Unterschiede?

TYPO3 bietet als OpenSource CMS für reguläre Releases einen Supportzeitraum von einem Jahr. Sogenannte LTS-Versionen profitieren von einem dreijährigen offiziellen Allround-Support: In dieser Zeit sorgen regelmäßige Updates dafür, dass sowohl die Code-Sicherheit als auch die Browser-Kompatibilität sichergestellt sind. Nach spätestens drei Jahren wird eine neue TYPO3-Version gelaunched und der Support für die veraltete LTS-Version entsprechend eingestellt.

Wir suchen Dich – als dualen Studenten im Studiengang Wirtschaftsinformatik!

Wir bilden schon seit vielen Jahren junge Menschen aus und haben Freude daran, unser Wissen und unsere Erfahrung weiterzugeben. Für Studenten haben wir neben Praktika auch die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten angeboten.

Seit 2015 bieten wir neben Ausbildungsplätzen und Praktika auch Studienplätze für duale Studenten an. Zur Verstärkung unseres Teams in der Düsseldorfer Innenstadt suchen wir zum 01. Oktober 2018 deshalb engagierte Nachwuchskräfte für ein duales Studium im Studiengang Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science).

Während deines Studiums wirst du an zwei Tagen in der FOM in Düsseldorf die theoretische Grundlagen rund um Betriebswirtschaft und Informatik lernen, die du an den drei Tagen bei uns im Office direkt praktisch an spannenden Kundenprojekten anwenden kannst.

Neue TYPO3-Usergroup Düsseldorf: Erstes Treffen im Februar

An dieser Stelle ein kleiner Veranstaltungshinweis:
Dank der Initiative von Stefan Schmidt gibt es jetzt endlich wieder eine TYPO3-Usergroup Düsseldorf (oder als Hashtag abgekürzt: #TUGDUS) .

Das erste offizielle Treffen findet am 19.2.2018 im Meetup-Saal des Factory Campus in Lierenfeld statt.

Zum Start stellt Ingo Schmitt (ja, von uns von der Marketing Factory) die Neuheiten vor, die mit der Version 9 des Open Source CMS erwartet werden.

Anmelden zum Februar-Treffen der TUGDUS

Hier gibt es eine ausführliche Beschreibung des Events und Anmeldemöglichkeiten:

meetup.com:

Teil 3: Wie Sie die Maßnahmen konkret in Ihrem Unternehmen umsetzen

Verwenden Sie immer supportete Software

Das Content Management System (CMS) TYPO3 hat festgelegte Update- und Support-Zeiträume. Hinter TYPO3 steht nicht nur eine große Entwickler-Community, die das CMS stets weiterentwickelt , sondern auch eine eingetragene Firma – die TYPO3 GmbH, die zusätzliche Leistungen anbietet.

Die Entwickler-Community unterstützt jede LTS-Version für je 3 Jahre mit regelmäßigen Sicherheits- und Wartungsupdates. Alle 18 Monate wird zudem eine neue, stabile major Version von TYPO3 CMS veröffentlicht, die simultan dazu weiterentwickelt wird. Es gibt demnach immer zwei stabile, laufende Versionen von TYPO3.

Doch nicht nur Ihr CMS sollte in regelmäßigen Zeiträumen gewartet und geupdated werden – auch Blogs, Plugins und Extensions müssen in regelmäßigen Abständen auf ihre Sicherheit und Funktionalität hin überprüft werden. Das Einspielen von Sicherheits-Patches und neuen Versionen sollte ebenso zum Arbeitsalltag gehören, wie das Beantworten von E-Mails.

Sonarqube – Codequalität von TYPO3 Extensions automatisiert messen

Als Internetagentur, die einen ihrer Schwerpunkte auf TYPO3 setzt, entwickeln wir natürlich maßgeschneiderte TYPO3 Extensions, die den Anforderungen unserer Kunden entsprechen. Viele Standard-Aufgaben löst man allerdings schon mit den – inzwischen sehr vielfältigen – Boardmitteln von TYPO3.

Falls der TYPO3 Core mal nicht über die gewünschte Funktionalität verfügt, findet man meistens eine Lösung in Form einer Fremd-Extension im TYPO3 Extension Repository (TER). Falls einem bestimmte Aspekte in einer schon vorhandenen Extension fehlen, kann man diese lokal erweitern und durch eine Contribution in das Upstream Projekt allen anderen Benutzern der Extension ebenfalls zur Verfügung stellen. So kann man aufwändige Eigenentwicklungen vermeiden, außerdem will man ja auch nicht jedes mal das Rad neu erfinden.

TYPO3camp RheinRuhr 2017 in Essen

Am Freitag, dem 03.11. war es endlich wieder soweit: Das TYPO3camp RheinRuhr 2017 begann mit seinem gemütlichen Warm-Up im Essener Unperfekthaus. Auch in diesem Jahr freuten wir uns, mit einem 13-köpfigen Team aus Entwicklern, Kreativen und Projektleitern wieder dabei zu sein. Insgesamt weit über 200 Interessierte aus der TYPO3-Community – und sogar darüber hinaus – fanden den Weg nach Essen.

Tag 1: Samstag, 04. November

Das Planning-Board mit den Sessions für Tag 1.
Auch in diesem Jahr war der Sessionplan wieder gefüllt mit spannenden Sessions rund um TYPO3.

Der Samstag begann wie üblich mit der morgendlichen Sessionplanung. Ingo Schmitt begrüßte zusammen mit dem gesamten Vorstand der UserGroup alle Anwesenden und nahm die Themenvorschläge für den Tagesverlauf entgegen. Die Spanne reichte von Einsteigersessions zum schnellen Start mit TYPO3 über fortgeschrittene Entwicklerthemen sogar bis hin zu Sessions, die inhaltlich überhaupt nichts mit TYPO3 zu tun hatten. So lud zum Beispiel Oliver Klee zum Dampf ablassen in seine Session „Rangeln und Raufen“ ein. Dort zeigte er Techniken der Selbstverteidigung, die natürlich gleich am Nachbarn ausprobiert werden konnten.

TYPO3 CMS Certified Editor – Unsere neuen Zertifizierungen!

Die TYPO3 Association hat zu Beginn letzten Jahres ihr Zertifizierungsprogramm erweitert und bietet nun – neben der Prüfung zum TYPO3 CMS Certified Developer (TCCD) und TYPO3 CMS Certified Integrator (TCCI)– auch Prüfungen zum TYPO3 CMS Certified Consultant (TCCC) und Certified TYPO3 CMS Editor (TCCE) an.

Erstmals haben TCCE-Anwärter zudem die Möglichkeit,  ihre Kenntnisse vorab online im TYPO3 Campus auf die Probe zu stellen und sich mit Testfragen auf die eigentliche Prüfung vorzubereiten. Die Prüfung befasst sich mit Themen rund um die Erstellung und Verwaltung von Inhalten im Content Management System TYPO3 sowie mit grundlegenden Inhalten zum Thema Sicherheit im Umgang mit TYPO3.

Vier unserer Mitarbeiter haben die TCCE-Prüfung in diesem Jahr bereits abgelegt und sind somit offiziell zertifizierte TYPO3-Redakteure:

  • Geschäftsführer und CTO Ingo Schmitt

Serie „Korrekte Bildnachweise“: 3. Bildnachweise im CMS verwalten

Der dritte Teil unserer Serie zu korrekten Bildnachweisen befasst sich mit Pflege und Verwaltung der Bildnachweise im CMS (Content-Management-System).

Nachdem wir in den ersten Teilen gezeigt haben, wie Bildrechte dokumentiert werden und wo sie auf einer Webseite ausgegeben werden, wenden wir uns in diesem Teil der Verwaltung von Bildrechten im jeweiligen CMS (in unserem Fall: WordPress und TYPO3) zu.

Zentrale Bildnachweis-Verwaltung im Dateisystem ist sinnvoll

Idealerweise sollte die Bildlizenz-Dokumentation beim ersten Hochladen eines Bildes in die Datei-Verwaltung direkt am Bild selbst erfasst werden. Dadurch stehen die Daten gleich allen anderen Redakteuren zur Verfügung, die auf den gleichen Datei-Pool zurückgreifen und das Bild dann auf den eigenen Seiten einsetzen können.

T3 Marketplace – Richtige Idee, aber leider falsche Umsetzung

Hintergrund: Warum ein TYPO3 Marktplatz?

Die TYPO3 Association hat zur Wahrnehmung der kommerziellen Interessen 2016 die TYPO3 GmbH mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Im Vorfeld wurde ein Business Plan erstellt, welcher auch die grundsätzliche Roadmap für das Geschäft der TYPO3 GmbH ist. Ein wesentlicher Baustein ist dabei ein App-Store (Marketplace) für TYPO3.

Das Geschäftsmodell ist dabei das gleiche, wie bei anderen App-Stores: Entwickler von Programmen / Autoren von Inhalten / Betreiber von Dienstleistungen können diese auf einer zentralen Plattform für Kunden kostenpflichtig zur Verfügung stellen. Der Betreiber des App-Stores erhält von den Käufen eine prozentuale Provision für die Zahlungsabwicklung und für die Bereitstellung des Systems. Mit den Provisionen soll sowohl der Betrieb und die Weiterentwicklung des Stores, als auch die Weiterentwicklung von TYPO3 unterstützt werden.