Spricht Typoscript, php, und sql. Perl und bash verhandlungssicher.Besitzt java Grundkenntnisse.
Ist als CTO in der Geschäftsleitung zuständig für Entwicklung und Betrieb und bloggt hier über alles was technisch interessant ist.

    Profile:
  • googleplus
  • linkedin
  • skype
  • twitter

Meine neuesten Beiträge

Alle Beiträge von Ingo Schmitt

Über Ingo Schmitt

Spricht Typoscript, php, und sql. Perl und bash verhandlungssicher.Besitzt java Grundkenntnisse.
Ist als CTO in der Geschäftsleitung zuständig für Entwicklung und Betrieb und bloggt hier über alles was technisch interessant ist.

Homepage: http://www.marketing-factory.de

      Profile:
    • googleplus
    • linkedin
    • skype
    • twitter

Beim #t3crr17 vor Ort!

In unserer täglichen Arbeit bei Marketing Factory nutzen wir Open Source Software an vielen Stellen. Oft passiert dies im Verborgenen: Eine Software setzt eine bestimmte Open Source Komponente ein, Router nutzen Linux Quellcode und selbst MacOS X basiert auf einer freien Software.

Wenn wir Projekte für unsere Kunden entwickeln und betreiben, wählen wir explizit offene Software: Unsere Server laufen auf Linux, wir entwickeln Programme in der Sprache PHP und nutzen das CMS TYPO3 um nur ein paar Beispiele zu nennen. Einige Open Source Projekte unterstützen wir auch aktiv, indem wir Patche einrichten, die Projekte finanziell unterstützen oder aktiv an der Weiterentwicklung mitarbeiten.

T3 Marketplace – Richtige Idee, aber leider falsche Umsetzung

Hintergrund: Warum ein TYPO3 Marktplatz?

Die TYPO3 Association hat zur Wahrnehmung der kommerziellen Interessen 2016 die TYPO3 GmbH mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Im Vorfeld wurde ein Business Plan erstellt, welcher auch die grundsätzliche Roadmap für das Geschäft der TYPO3 GmbH ist. Ein wesentlicher Baustein ist dabei ein App-Store (Marketplace) für TYPO3.

Das Geschäftsmodell ist dabei das gleiche, wie bei anderen App-Stores: Entwickler von Programmen / Autoren von Inhalten / Betreiber von Dienstleistungen können diese auf einer zentralen Plattform für Kunden kostenpflichtig zur Verfügung stellen. Der Betreiber des App-Stores erhält von den Käufen eine prozentuale Provision für die Zahlungsabwicklung und für die Bereitstellung des Systems. Mit den Provisionen soll sowohl der Betrieb und die Weiterentwicklung des Stores, als auch die Weiterentwicklung von TYPO3 unterstützt werden.

Echtzeit Personalisierung der Top Onlineshops auf dem Prudsys personalisation summit 2017

Im Rahmen eines Summits stellt die Prudsys Ag jedes Jahr die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Personalisierung durch Machine Learning vor. Eine Personalisierung kann z.B. eine Empfehlung eines anderes Produktes durch Vorschläge wie: „andere Kunden kauften auch“ oder „Folgendes könnte Sie auch interessieren“ sein. Neben der Vorstellung der neuen Funktionen der Recommendation Engine, wird auch – in Form von Kurzvorträgen – die Implementierung bei verschiedenen Kunden vorgestellt.

TYPO3 Conference 2013 Tag 3

Mein Badge, oder besser Handbuch zur TYPO3 Conference 2013
Mein Badge, oder besser: Mein Handbuch zur TYPO3 Conference 2013

Nach einem schönen Social Event und einer mehr oder weniger kurzen Nacht gab es zum Abschluss der T3CON13 den Business Day. Die Zahl der Jacketts und Anzüge war an diesem Tag deutlich höher. Leider gab es an diesem Tag auch einige Speaker, die ihren Vortrag nicht halten konnten. Die Keynote konnte ich leider aufgrund eines kurzen Meetings mit dem BCC und dem Kassier der TYPO3 Association nicht verfolgen, zum Glück gibt es aber die entsprechenden Videos.

TYPO3 Conference 2013 Tag 2

Performance Matters:
Keynote Tag 2

Der zweite Tag der T3CON13 stand unter dem Titel „Future Day“. Dieser Tag begann mit einer sehr guten Keynote von Vitaly Friedmann zum Thema „I want to be a web designer when I grow up“. In dieser Keynote hat er über seine Motive und die Arbeit beim Smashing Magazine berichtet und dabei einen Blick hinter die Kulissen des Smashing Magazines gegeben. Vitaly Friedmann hat auch nochmal darauf hingewiesen, dass die Performance von Webseiten ein sehr wichtiger Punkt ist. Die Keynote war sehr lebhaft und persönlich und hat dann auch direkt den Best Paper Award gewonnen.

TYPO3 Conference 2013 Tag1

Die diesjährige internationale TYPO3 Konferenz fand nach 2012 zum zweiten Mal in der Filderhalle in Stuttgart statt. Neben den bekannten Speakern aus der TYPO3 „Welt“ sind in diesem Jahr verstärkt externe Gäste zu bestimmten Themen eingeladen worden, sodass wir Teilnehmer auch einmal über den Tellerrand schauen können. Auch sind in diesem Jahr die Tage jeweils einzelnen Themen gewidmet, Tag 1 ist der Community Day.

Performance Vergleich

In unseren Icinga Überwachungssystemen werden über 120 Geräte mit über 1.900 einzelnen Parametern überwacht, so haben wir permanent Zugriff auf die wichtigsten Performance Daten. Sofern ein System ausfällt oder ein Wert nicht innerhalb seiner normalen Parameter ist, wird unsere Eskalationskette ausgelöst und das System überprüft. Unsere Überwachungs-Infrastruktur für die Webserver-Performance steht dabei nicht bei unserem Provider, sondern ist über einen ganz normalen DSL Zugang angebunden, damit wir auch realistische Daten bekommen.

Kennzahlen-Dashboard mit Geckoboard und Raspberry Pi

Die Kennzahlen und Daten unserer eigenen Dienste beschäftigen uns jeden Tag: Wie viele Visits hatten wir gestern, wie viel haben wir mit Adsense eingenommen und was waren die wichtigsten Seiten? Nur ein täglicher Blick in diese Informationen lässt eine Steuerung im Tagesgeschäft zu. Wenn man es zusätzlich schafft, diese Informationen soweit herunter zu brechen, dass alle Mitarbeiter die Kerninformationen auf einem Blick erfassen können, trägt dies wesentlich zur Transparenz bei. Uns war also klar: Dafür wollen wir ein Dashboard!
Dashboard

Status Responsive Images für TYPO3 6.2 LTS

Seit unserem Workshop auf den TYPO3 Developer Days im Juli 2013 sind die Arbeiten an der Integration von Responsive Images im TYPO3 Core deutlich voran geschritten. Die Test- und Kompatibilitäts-Extension wurde vielfach genutzt um das Konzept zu testen und zu erweitern.

Workshop bei der Marketing Factory
Karoline Steinfatt, Riona Kuthe, Carla Froitzheim analysieren das TS und CSS

Um die Arbeiten hieran abzuschließen und um die Patche für den TYPO3 Core sowie die Dokumentation noch vor dem Feature-Freeze am 3. September 2013 fertigzustellen, haben sich einige Entwickler am 22. August bei der Marketing Factory ConsultingGmbH zusammengefunden: Während Riona Kuthe (jweiland.net, Filderstadt), Carla Froitzheim und Karoline Steinfatt die offenen Punkte in Bezug auf das TYPOSCRIPT in css_styled_content und das CSS von TYPO3 bearbeitet haben, haben Martin Ficzel (n@work, Hamburg) Sebastian Fischer und ich den PHP Code für den Core aufbereitet. Ausserdem wurden die Unittests für die entsprechenden Methoden erstellt und der Code damit geprüft. So können in Zukunft Entwickler ihre Anpassungen direkt im Core überprüfen.

Responsive Images mit TYPO3 – Ergebnisse des T3DD Workshops

Mit Responsive Web Design (RWD) passen sich die Layouts von Webseiten ideal an die jeweiligen Ausgabegeräte an. Die Geschwindigkeit, mit der sich dieser neue Trend bei Webdesignern und deren Kunden durchsetzen konnte, ist – zumindest für Deutschland – erstaunlich. Doch damit die Technologie voll ausgenutzt werden kann, müssen auch die Bilder einer Webseite „responsiv“ werden. Dafür gibt es verschiedene Ansätze, die die Ausgabe von Bildern im Code sehr unterschiedlich handhaben.

Bisher war beim Content Management System TYPO3 die Kontrolle über die Bildausgabe per TypoScript nur sehr eingeschränkt möglich. Für die zukünftige Entwicklung ist es daher wichtig, eine flexible Bildeinbindung in die nächste Release-Version zu integrieren. So können zukünftig Webentwickler und TYPO3-Integratoren denjenigen Ansatz wählen, der am besten zu ihrem Designkonzept passt.